Volleyball
 zurück  drucken
Volleyball

Tabelle "Joooh Alla"7. Spieltag

Tabelle "SG Muskelkater" 7. Spieltag

Statistik 7. Spieltag

ein Teil der Volleyball-Familie

 

Volleyball: Perfekte Ausbeute für Edenkoben

Beide Mixed-Teams des TVE gewinnen je zwei Spiele

 

Das war mal ein erfolgreicher Heimspieltag der Edenkobener Volleyball-Teams. Zum ersten Mal seit drei Jahren konnten beide Mixed-Mannschaften des TVE das heimische Feld wieder gleichzeitig mit zwei Siegen verlassen. „Muskelkater“ bezwang in der Pfalzliga die Verfolger aus Speyer und Mutterstadt jeweils mit 3:1 und machte damit einen großen Schritt Richtung Verbleib in der höchsten pfälzischen Spielklasse. Sie stehen mit nun 13:15 Punkten auf dem 5. Platz der Tabelle. Zwei Klassen tiefer schaffte auch „Joooh Alla“ auf dem Nachbarfeld zwei Siege gegen Post Neustadt (3:1) und Rheinzabern (3:0). Sie rangieren damit bei 13:13 Punkten weiterhin auf dem 4. Platz der Bezirksklasse.

 

Bei den jungen Damen und Herren des TV Edenkoben konnte mit Sarah Siegwardt eine weitere Angreiferin geworben werden, die die großen Personalprobleme im Damenbereich ein wenig verringern konnte. In den beiden wichtigen Spielen gegen die direkten Konkurrenten um den Abstieg gab sie ein vielversprechendes Debüt auf der Außenposition und hatte somit ihren Anteil an den beiden Siegen gegen die Verfolger. Zunächst gelang ein wichtiger 3:1-Erfolg gegen den Tabellenletzten Speyer (19, 19, -26, 18), wobei die Aufholjagd im 3. Satz leider nicht belohnt wurde, stand am Ende doch ein 26:28. Im letzten Abschnitt machte der TVE beim 25:18 aber alles klar und schickte die sympathischen Speyerer damit eine Spielklasse tiefer. Auch der zweite Gegner aus Mutterstadt kämpft noch gegen den Abstieg, der aber nach der anschließenden Niederlage gegen Edenkoben wohl besiegelt scheint. „Muskelkater“ ließ - mit Ausnahme des 2. Satzes - nichts anbrennen und gewann verdient wieder mit 3:1 (20, -19, 20, 15). Am letzten Spieltag reicht bereits ein Unentschieden aus zwei Spielen zum Klassenerhalt.

 

„Joooh Alla“ konnte endlich mal wieder seit November gewinnen und das gleich zweimal. Gegen den früheren „Angstgegner“ Post Neustadt gelang ein 3:1-Sieg (11, 12, -21, 15), der in den einzelnen Satzgewinnen äußerst deutlich ausfiel. Nur im 3. Satz hatte man auf Hauptangreifer Eugen Renner verzichtet, ansonsten agierte der TVE II sehr harmonisch, was vor allem am klugen Zuspiel des neuen Stellers Klaus Litzbarski lag. Das setzte sich auch im 2. Spiel gegen das junge Rheinzaberner Team fort, diesmal sogar mit einem glatten 3:0 (18, 20, 16). In drei Wochen beim Saisonabschluss kann sich das Team eventuell noch weiter in der Tabelle verbessern, wenn auch die Leistung in der Abwehr weiterhin stimmt.

 

Beide Mannschaften würden sich auf jeden Fall über fortgeschrittene Neulinge im Training freuen, die nicht nur evtl. sogar in den nächsten Spielen schon zum Einsatz kämen, sondern vor allem für die nächste Saison ab September dringend benötigt werden. Trotz der erfolgreichen laufenden Runde ist die Zukunft beider Teams aufgrund von Personalmangel vor allem im Damenbereich noch nicht gewiss. „Muskelkater“ spielt Mitte März in Mundenheim und gegen Heidelberg, „Joooh Alla“ trifft in Rheinzabern auf Grünstadt und erneut Neustadt. Training ist montags bzw. donnerstags von 19.30 - 22.00 Uhr in der Großsporthalle Edenkoben.

Harmonie zwischen Post NW, Rheinzabern und "Joooh Alla"

"Muskelkater": 3 Damen vom Tisch
v.l.: Dani, Nina und Sarah (neu)
Übungsräume: Großsporthalle Hauptschule
Volleyball für Aktive Männl./weibl.

Montag
19:30 - 22:00 Uhr

Donnerstag

19:30 - 22:00 Uhr

Herr Gawliczek
Interesse? 
Wenn Ja, so können sie sich hier ein Anmeldeformular herunterladen und/oder sich Informationen zur Mitgliedschaft im TV-Edenkoben beschaffen.
Änderungen vorbehalten
Turnverein 1848 Edenkoben e.V.